Funktionen

Was ist das?

Eine Funktion ordnet einem Element aus einer Menge eindeutig ein Element aus einer anderen Menge zu. Was heißt das jetzt genau?

Die Vorraussetzung dafür, dass es überhaupt eine Funktion gibt, ist, dass zwei Mengen existieren, welche durch die Funktion miteinander “verbunden” werden. Verbunden werden heißt: Die Funktion ordnet jedem Objekt aus der ersten Menge genau ein Objekt aus der zweiten Menge zu.

Die erste Menge nennt sich Definitionsmenge, während die zweite als Bildmenge bezeichnet wird, da sie ja praktisch die „Abbildung“ der Definitionsmenge ist. Eine Funktion ordnet also einem Element aus der ursprünglichen Definitionsmenge ein Element aus der Bildmenge eindeutig zu.

Menü schließen