Die Nullstellen einer Funktion sind die Punkte, an denen die Funktion die x-Achse schneidet.

An diesen Punkten ist der y-Wert $0$. Deshalb muss die Funktion gleich $0$ gesetzt werden, um die Nullstellen zu berechnen.
 

Vorgehen

  1. Funktion gleich Null setzten: für den y-Wert (Funktionswert) in der Funktionsgleichung $0$ einsetzen.
  2. Formel lösen: Das geht indem du die Formel nach $x$ umstellst. In den meisten Fällen brauchst du allerdings die $p-q-Formel$. In dem Fall bestimmst du $p$ und $q$ und setzt die Werte in die $p-q-Formel$ ein. Dann brauchst du das ganze nur noch auszurechnen.
 

Beispiel

$y=x²-4$
$0$ für den $y$-Wert einsetzen:
$0=x²-4$
Nach $x$ umstellen:
$4=x²$
$x_1=2~~~~~x_2=-2$
 
Die Nullstellen der Funktion sind also die Punkte $N_1=(2|0)$ und $N_2=(-2|0)$.
 
Menü schließen