Der Betrag einer reellen Zahl ist anschaulich ihr Abstand von der Null auf der Zahlengerade:

 

 
Der Betrag von $-4$ ist also vier, da die $-4$ vier von der Null auf der Zahlengerade entfernt ist, der Betrag von $2$ ist aus demselben Grund $2$.
Man kann es auch so formulieren: Du erhältst den Betrag, indem du das Vorzeichen weglässt. Ist eine Zahl positiv musst Du nichts machen. Falls die Zahl negativ ist. lässt Du das Minus weg.
Die formale Definition sieht übrigens so aus:
 
$|x|:= \begin{cases} ~~x ~~~für~x\geq 0 \\ -x ~~für~x<0 \end{cases}$